Information zu Wollüberhosen

Die Wollüberhosen sollten gewaschen werden wenn sie:

  • verschmutzt sind

  • druchnässen

  • müffeln

  • nach Bedarf, ca. 3 – 8 Wochen

 

 

Waschen von Wollüberhosen

  • in der Waschmaschine im Wollwaschgang bei 30 Grad

  • per Hand, dabei darauf achten das das Wasch- u. Spülwasser dabei eine möglichst gleiche
    Temperatur haben

  • nicht wringen, nur ausdrücken, am besten in ein Handtuch einrollen

  • Waschmittel für Wolle verwenden (Herstellerhinweise beachten)

 

Das Fetten von Wollüberhosen

Mit fertigen Kuren z.B. von Ulrich natürlich (Herstellerhinweise beachten!)

 

Selber machen

Pro frisch gewaschene Wollhose gibt man ½ gestr. TL reines Wollfett (adeps lanae anhydricus) - nicht verwechseln mit Wollwachs (Lanolin) und 1-3 Tropfen Spülmittel oder Kinder-Shampoo in eine Tasse mit heißem Wasser

Verrühren, bis eine weißliche Emulsion entsteht u. sich das Fett komplett aufgelöst hat. Evtl. noch etwas Spülmittel oder Shampoo dazu geben

Diese Lösung in etwa 2 Liter warmes Wasser (Eimer) geben, umrühren

Die Wollhose reinlegen, nicht kneten, und mindestens 2 Std. oder auch über Nacht einwirken lassen.

Herausnehmen, ausdrücken und in ein Handtuch einrollen. Leicht drücken, nicht wringen. Evt etwas in Form ziehen.

Im Liegen trocknen lassen. Fertig.

 

Zu beachten

Wolle schrumpft, wenn sie plötzlichen Temperatur Schwankungen ausgesetzt ist. Darum nicht bei unterschiedlichen Temperaturen waschen und spülen. 

Wolle kann auch mal heiß ausgekocht werden, bei evt Pilzbefall. Wollüberhose ein einem Topf langsam erhitzen, ein paar Minuten kochen, dabei die Wolle nicht bewegen und anschließend abkühlen lassen, herausnehmen, ausdrücken und in ein Handtuch einrollen. Leicht drücken, nicht wringen. Danach fetten – s.o.